• NX 2212 - Neuerungen für die Fertigung

NX 2212 - NX CAM Release

Diese neuen Funktionen hält das Dezember 2022 Release für Sie bereit

Siemens Digital Industries Software hat mit dem NX 2212 Release die Basis für einen erfolgreichen Start in das Jahr 2023 bereitet. Neue Funktionen zur Automatisierung der CAM-Programmierung, innovative Maschinenstrategien, KI-gestützte Prozesse und eine bessere Anbindung an die Werkstatt bieten fertigenden Unternehmen neue Möglichkeiten zur Produktivitätssteigerung. Eine Neuerung haben wir sogar für Sie an der Maschine getestet.

3D-Adaptives Schruppen

NX 2212 - 3D-Adaptives Schruppen

Bildquelle: Siemens Blog

Mit der 3D-Operation Adaptives Schruppen, die die Operation Adaptives Fräsen* ersetzt, wurde in NX eine Hochgeschwindigkeits-Schruppstrategie für das effiziente Abtragen großer Materialmengen integriert. Zu den Verbesserungen gehören eine dynamische Kollisionsprüfung der Werkzeughalter, das Schneiden von unten nach oben, die Möglichkeit dünne Wände zu fertigen und die flache Oberflächenbearbeitung mit einem adaptiven Muster.

*Die bisher bekannte Operation Adaptives Fräsen ist weiterhin unter dem Template cam_legacy verfügbar.

Guiding Curves – zwei neue Fräsmustertypen

NX 2212 - Guiding Curves

Bildquelle: Siemens Blog

Die Operation Guiding Curves wurde mit dem NX Release 2212 überarbeitet und um zwei neue Fräsmustertypen erweitert: „um Mittelweg morphen“ und „um Mittelweg versetzen“. Diese Fräsmuster nutzen die Mittelachse, die durch die topologische Mitte des Schnittbereichs definiert ist. Anstatt manuelle Führungskurven zu definieren, können Programmierer:innen mit Hilfe der Mittelachse versetzte oder gekrümmte Werkzeugwege automatisiert erzeugen und somit die effizienteste Bearbeitung für jedes Teil realisieren. 

Planfräsen Mittelweg (Face Mill Mid-Pass)

NX 2212 - Face Mill Mid-Pass

Bildquelle: Siemens Blog

Face Mill Mid-Pass ist ein neuer Untertyp der Planfräsbearbeitung mit dem ausgewählten Flächen unter Verwendung von Schnittmustern bearbeitet werden. Sie wird für die Bearbeitung komplexer ebener Flächen empfohlen, wie z. B. Gegenflächen auf Maschinengehäusen.

Der einzelne Bearbeitungsvorgang kann entweder unter Verwendung der Mittelachse oder der konvexen Hülle der ausgewählten Fläche erstellt werden. Diese neue Funktion enthält zudem Optionen für Musterversatz, Richtung, Startpunkt und Umgehung. Bohrungen werden standardmäßig ignoriert, können aber auch umfahren oder mit einem Versatz definiert werden. Mit der IPW-Technologie (In-Process Workpiece) kann sogar das unbearbeitete Material angezeigt werden.

Voraussetzung für diese Operation ist, dass das Werkzeug die komplette Fläche abdecken kann.
 

Turn-Milling – Drehfräsen

NX 2212 - Turn-Milling

Bildquelle: Siemens Blog

Turn-Milling (Drehfräsen), ist eine 4-Achsen Fräsoperation des Rotationsfräsens und bietet eine neue Zerspanungsstrategie für zylindrische und konische Werkstücke. Die Operationsparameter konzentrieren sich auf die Benutzerfreundlichkeit zur Bearbeitung symmetrischer und exzentrischer Oberflächen. Erweiterte Einstellungen, einschließlich axialer und radialer Begrenzungen, Eingriffsarten und Schnittfolgen, helfen Ihnen, optimale Werkzeugwege für Ihre Anwendungen zu erstellen. Sie können sowohl Schrupp- als auch Schlichtbearbeitungen mit vielen Werkzeugtypen programmieren. 

Wie genau sich dieser neue Operationstyp anwenden lässt, das haben wir für Sie getestet. 

An dieser Stelle werden externe Inhalte von www.youtube-nocookie.com geladen. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr. Klicken Sie hier um die Cookie-Einstellungen erneut zu bestätigen.

Turning Threads IPW

NX 2212 - Turning Threads IPW

Bildquelle: Siemens Blog

Die IPW-Darstellung von Drehgewinden ermöglicht eine genaue und realistische Simulation des Materialabtrags beim Gewindedrehen. Die detaillierte Darstellung des Bearbeitungsprozesses gestattet es Programmierer:innen, Gewindeoperationen schnell und genau zu validieren.

Automatische Werkzeugwegerzeugung durch KI-gestützte Programmierung

NX 2212 -AI-assisted programming

Bildquelle: Siemens Blog

Die KI-unterstützte Programmierung von NX CAM beschleunigt den Programmierprozess, indem es Ihnen Parameter vorschlägt, die Sie in Ihren Arbeitsabläufen häufig nutzen. Diese Technologie unterstützt aber nicht nur die Programmierung neuer Operationen, sondern hilft Ihnen auch bei der Bearbeitung bestehender Operationen. Der Werkzeugweg wird bspw. automatisch nach einer Änderung der Parameter erzeugt, ohne dass Sie den Erzeugen-Button erneut drücken müssen. Dies erleichtert das Anpassen der Operation und das Überprüfen der Änderung während der Programmierung.

Maschineninstallation von Post Hub

NX verfügt über einen integrierten Zugang zum Post Hub und kann nach Maschinen durchsucht werden. Ebenso können in Post Hub online Postprozessoren gefunden und downgeloadet oder zum Kauf angefragt werden.

An dieser Stelle werden externe Inhalte von www.youtube-nocookie.com geladen. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr. Klicken Sie hier um die Cookie-Einstellungen erneut zu bestätigen.

NX CAM Wire EDM Advanced Add-on

NX CAM Wire EDM Advanced Add-on

Bildquelle: Siemens Blog

Das neue Add-on NX CAM Wire EDM Advanced bietet branchenführende Funktionen für die Programmierung einer breiten Palette von Drahterodiermaschinen. Es bietet einen direkten Zugriff auf Datenbanken mit Werkzeugmaschinentechnologie für alle gängigen Drahterodiermaschinen, wie Agie-Charmilles, Mitsubishi und Fanuc.

NX CMM Inspection Programming

NX CMM Inspection Programming

Bildquelle: Siemens Blog

Die NX CMM Inspection Programming Erweiterungen ermöglichen eine stärkere Automatisierung und Integration in der CNC-Programmierphase.

Mit der Funktion „Automatisches Scannen“ können Sie Prüfpfade ab sofort automatisch erzeugen. Dies reduziert nicht nur den Programmieraufwand, sondern hilft Ihnen auch, Ihre Prüfstrategien zu standardisieren.

Zu den weiteren Verbesserungen in der NX-Prüfprogrammierung gehören die interaktive Programmierung von Mehrpunkt-Prüfpfaden und die Automatisierung der Programmierung mithilfe von Model-Based Definition (MBD).

NX On-Machine Probing

NX On-Machine Probing

Bildquelle: Siemens Digital Industries Software

NX On-Machine Probing ist ein brandneues in NX CAM integriertes Modul. Sie können Maschinenzyklen für das Antasten von Werkzeugmaschinen auf der Grundlage Ihres 3D-Teils programmieren. Sie erstellen in NX einfach den Vorgang mit den gewünschten Parametern und schon in der Definition sehen Sie in Echtzeit den Werkzeugweg der Antastung. 

Natürlich können Sie dies über den Postprozessor als Zyklus im NC-Programm ausgeben und in der Maschinensimulation simulieren. 

Eine Beta-Version steht im Post Hub zum Download zur Verfügung.
 

 

Mehr zu den Neuerungen in NX für die Fertigung finden Sie im Siemens Blog:

What's New in NX for Manufacturing (December 2022) 

Alle Neuerungen im NX CAM Release 2212 finden Sie praxisnah erklärt in unserer JANUS E-Academy.

Jetzt 7 Tage kostenfrei testen!

Martina NafzMartina Nafz
Marketing Manager
E-Mail: Martina.Nafz@janus-engineering.com

Author of the article / Autorin des Beitrags

Kontaktieren Sie uns und erfahren Sie noch mehr über unsere Möglichkeiten

*Pflichtfelder