• Kollisionsmeldung resetten

NX CAM Quicktipp - Kollisionsmeldung resetten

"Dieses Meldung nicht mehr anzeigen" zurücksetzen

Als CAM-Programmierer verarbeitet man tagtäglich unterschiedliche Teile zur Werkstück-Programmierung an modernen und komplexen Maschinen. Je komplexer die Maschinen und die Fertigung, desto höher ist das Risiko, dass es zu Kollisionen kommt. Maschinensimulationen in NX vor der realen Fertigung sind daher eine wertvolle Prüfung, um eine fehlerfreie NC-Programmierung und anschließende Fertigung zu gewährleisten. Umso ärgerlicher, wenn man die Kollisionsmeldung in NX versehentlich deaktiviert hat. Wir zeigen Ihnen in unserem heutigen Quicktipp, wie Sie diese Meldung ganz einfach wieder aktivieren können.

Warum ist eine Maschinensimulation wichtig?

Die Anforderungen an den NC-Programmierer sind hoch. Verschiedenste Faktoren müssen berücksichtigt werden - seien es die knappen Platzverhältnisse, die hohen Geschwindigkeiten von Eilgang und Vorschub sowie die Synchronisierung von parallel laufenden Bearbeitungen. Dabei können Kollisionen auftreten - z. B. durch fehlerhafte Programmierung von An- oder Abfahrbewegungen, Schwenkbewegungen, Werkzeugwechsel oder auch aufgrund der gewählten Spannmittel oder Werkzeugen. Trotz dieser schwierigen Bedingungen muss eine kollisionsfreie Fertigung gewährleistet werden.

Maschinensimulationen in NX sind eine ideale Möglichkeit, den gesamten Fertigungsprozess durchzuspielen, da diese neben den kinematischen Möglichkeiten der Maschine auch den individuellen Maschinenraum inkl. Vorrichtung, Werkzeug und Werkstück prüft.

Kollisionsmeldungen in NX

Mithilfe der Maschinensimulation werden in NX die Kollisionen erkannt und durch eine Meldung angezeigt.

Kollisionsmeldungen in NX

Gleichzeitig stoppt die Maschinensimulation und stellt die Kollision visuell mit den folgenden Kollisionsfarben dar.

Farbeinstellungen der Kollisionen

In unseren Beispielen sieht man die farblich dargestellten Kollisionen mit den entsprechenden Meldungen.

Begrenzungsverstoß

Kollision der Maschine (erste Kollisionskomponente, dargestellt in rot) mit Tisch (zweite Kollisionskomponente, in gelb) sowie Begrenzungsverstoß (in braun)

Sicherheitsabstandsverletzung mit aktiviertem Haken

Sicherheitsabstandsverletzung (zusätzlich dargestellt in pink), mit aktiviertem Häkchen bei "Diese Meldung nicht mehr anzeigen"

Die angezeigten Fehlermeldungen geben neben der visuellen Darstellung Auskunft über den Kollisionsgrund und werden im Informationsfenster mitdokumentiert. Die Meldungen können entweder einzeln weggeklickt werden, um die Maschinensimulation fortzusetzen oder durch das Setzen des Häkchens unter "Diese Meldung nicht mehr anzeigen" dauerhaft deaktiviert werden.

Die Kollisionen werden dann nur noch visuell durch die Kollisionsfarben dargestellt sowie im Informationsfenster dokumentiert. Auch beim erneuten Starten der Maschinensimulation werden keine Meldungen angezeigt oder die Simulation bei einer Kollision gestoppt.

Möchten Sie das Dialogfenster bei jeder einzelnen Kollision wieder angezeigt bekommen, muss dies in den Einstellungen zurückgesetzt werden.

In unserem Quicktipp zeigen wir Ihnen, wie Sie die Kollisionsmeldung wieder aktivieren können.

An dieser Stelle werden externe Inhalte von www.youtube-nocookie.com geladen. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr. Klicken Sie hier um die Cookie-Einstellungen erneut zu bestätigen.

Schritt für Schritt: So setzen Sie die Kollisionsmeldung zurück

In den Menüeinstellungen können wir das Fenster reaktivieren

Gehen Sie im Register "Startseite" auf Menü → Voreinstellungen → Benutzeroberfläche

Dialogfenster resetten

Optionen → Klicken Sie neben "Diese Meldung nicht mehr anzeigen zurücksetzen" auf das Pfeilsymbol

Benötigen Sie für Ihre Maschine noch eine Maschinensimulation?

Wir erarbeiten in enger Abstimmung mit Ihnen und den Maschinenherstellern eine reelle G-Code-Simulation inklusive der Maschinenunterprogramme.

Mehr zum Thema Maschinensimulation

Heinrich FlaumHeinrich Flaum
CAx Senior Pre-Sales Consultant
E-Mail: Heinrich.Flaum@janus-engineering.com

Autor des Beitrags

Kontaktieren Sie uns und erfahren Sie noch mehr über unsere Möglichkeiten

*Pflichtfelder